Maßgeschneidertes Word / PDF

Standardmäßig fasst das PDF-Dokument Ihre Informationen auf einem unpersönlichen Formularblatt zusammen und organisiert sie. Dies ist das Standard-PDF.
Es ist jedoch möglich, dieses Dokument mit der Überschrift, dem Layout, der Schriftart, dem Stil usw. anzupassen, die SIE möchten. Mit Kizeo Forms haben Sie die völlige Freiheit, IHREN eigenen Abschlussbericht zu schreiben.
Dazu müssen Sie sich mit einigen Fachbegriffen auseinandersetzen… aber nichts Ernstes! Die folgenden 3 Schritte helfen Ihnen dabei, einen maßgeschneiderten Bericht zu erstellen, der wie Sie aussieht!

Schritt 1. Erstellen Sie ein benutzerdefiniertes Word.

Sie werden ein so genanntes maßgeschneidertes Wort erstellen. Sie verwenden Microsoft Word-Software, 2007 oder neuer. Wenn Sie nicht über die Microsoft Office-Suite verfügen, können Microsoft 365 direkt bei uns beziehen.

Um Ihren Bericht anzupassen, müssen Sie auch die Element-Tags Ihres Formulars kennen. Die Artikel-Tags stellen den Referenzcode für jedes Element dar (z. B. ####customer##).

EINFACH DIGITALe Protokolle
  • Erstellen Sie Ihr Dokument so, wie Sie es möchten, indem Sie die Tags (manuell) dort einfügen, wo die Informationen angezeigt werden sollen. Wenn Sie beispielsweise möchten, dass sich der Nachname und der Vorname Ihres Kunden in derselben Zeile befinden, können Sie einfach die Element-Tags platzieren: Nachname und Vorname nebeneinander in Ihrem Word-Dokument.
  • Sie können auch Text, Farben, Bilder usw. einfügen.
  • Ebenso können Sie bestimmte Elemente in Ihren Berichten verschwinden lassen. Zum Beispiel Informationen, die zur Verwaltung Ihrer Daten erforderlich sind, dem Kunden jedoch keinen Vorteil bieten.

Tipps zum Erstellen Ihrer Word-Vorlage

Standard:

  • ##_last_name##: Nachname des Benutzers.
  • ##_first_name##: Vorname des Benutzers.
  • ##_phone##: Telefon des Benutzers.
  • ##_email##: E-Mail-Adresse des Benutzers.
  • ##_login##: Benutzeranmeldung.
  • ##_answer_time##: Datum der Antwort auf das Formular.
  • ##_update_time##: Datum der letzten Änderung des Formulars.
  • ##_id##: Eindeutige Kennung.
  • ##_record_number##: Nr. der Antwort auf dieses Formular (ID).
  • ##audio##: Ermöglicht es Ihnen, einen Link zu erhalten, der zur Audio-Datei führt.
  • ##attachment##: Ermöglicht es Ihnen, einen Link zu erhalten, der zum Anhang zurückkehrt.
  • ##list:code##: Ermöglicht das Erhöhen des Codes (insbesondere für das benutzerdefinierte Word, in dem die Beschriftung standardmäßig angezeigt wird).
  • ##field_id[n]##: Mit dieser Option können Sie den Eintrag eines Elements einer bestimmten Zeile (n) in einer Tabelle abrufen. Wenn Sie beispielsweise ein Kontrollkästchen in Ihrer Tabelle haben und dessen Wert in Zeile 3 abrufen möchten, können Sie den Tag ##checkbox[3]## verwenden.
  • ##field:caption##: Mit dieser Option können Sie den Titel eines Felds abrufen.

Date and time tags:

  • ##datetime##: Numerisches Format (01/01/2016).
  • ##datetime:short##: Kurztextformat (1 Jan. 2016).
  • ##datetime:medium##: Mittleres Textformat (1 January 2016).
  • ##datetime:long##: Langtextformat (Friday 1 January 2016).
  • ##datetime:iso##: ISO Format (2016-01-01).

(“datetime” ist der Tag für das Datums- und Zeit -Feld.)

Geolikalisierungs-tags (Geotags):

Verschiedene Geolocation-Anzeigen in Word / PDF.
  • ##geoloc## ermöglicht es Ihnen, die Koordinaten zu erhalten.
  • ##geoloc:link## Mit dieser Option erhalten Sie einen Link, der beim Klicken zu einer Karte zurückkehrt.
  • ##geoloc:map-z12-200×200## Mit dieser Option können Sie eine Karte für Ihren benutzerdefinierten Export anzeigen. Bitte beachten Sie, dass dies der Buchstabe „x“ und nicht das Multiplikationszeichen ist.
    -“-200×200” entspricht der Dimension des Bildes.
    "z12" entspricht dem Vergrößern / Verkleinern der Weltkarte. Damit Sie eine Idee haben: 1 zeigt die Weltkarte und 18 die entsprechende Straße. 12 zeigt mehr oder weniger die Nachbarschaft an.
    – « satellite » Kartentyp. Folgende Kartentypen stehen zur Verfügung: roadmap (die Standard-Straßenkartenansicht), satellite (Google Earth Satellitenbilder), hybrid (eine Mischung aus normalen und Satellitenansichten) und terrain (Zeigt eine physische Karte basierend auf Geländeinformationen an).

Geolokalisierte Felder und automatische Zeitstempel.

Die Felder “Foto”, “Unterschrift”, “NFC-Tag” und “Barcode” können die Geolokalisierung während der Eingabe automatisch übernehmen, wenn die Option “Standort automatisch übernehmen” für das Feld aktiviert ist. Sie finden die Option auf der Registerkarte “Erweitert” für jedes der oben genannten Felder.

Diese Geolokalisierung kann in Ihrem benutzerdefinierten Word / PDF-Dokument angezeigt werden. Platzieren Sie dazu einfach diese Element-Tags in Ihrem benutzerdefinierten Dokument:

  • ##element_tag:latitude## and ##element_tag:longitude##.
    Zum Beispiel: Verwenden von Tags: ##photo_store:latitude## and ##photo_store:longitude##,Sie können die geografische Position anzeigen, wenn Sie ein Bild für das Feld Fotofachgeschäft des Bestellformulars aufnehmen.

Hinweis: Aktivieren Sie das Kontrollkästchen “Standort automatisch ermitteln” in den Optionen Ihres Felds auf der Registerkarte “Erweitert”.

Diese Felder können auch mit dem Datum und der Uhrzeit der Aufnahme der Informationen gekennzeichnet sein:

  • ##element_tag:time##

Sie können dieses Element-Tag auch mit verschiedenen Datumsformaten kombinieren, indem Sie “: iso” hinzufügen. Zum Beispiel: ##element_tag:time:iso##.

Verschiedene Geolokalisierungsanzeigen in Word / PDF.

  • ##geoloc## ermöglicht es Ihnen, die Koordinaten zu erhalten.
  • ##geoloc:link## Mit dieser Option erhalten Sie einen Link, der beim Klicken zu einer Karte zurückkehrt.
  • ##geoloc:map-z12-200×200## Mit dieser Option können Sie eine Karte für Ihren benutzerdefinierten Export anzeigen. Bitte beachten Sie, dass dies der Buchstabe „x“ und nicht das Multiplikationszeichen ist.
    -“-200×200” entspricht der Dimension des Bildes.
    "z12" entspricht dem Vergrößern / Verkleinern der Weltkarte. Damit Sie eine Idee haben: 1 zeigt die Weltkarte und 18 die entsprechende Straße. 12 zeigt mehr oder weniger die Nachbarschaft an.
    – « satellite » Kartentyp. Folgende Kartentypen stehen zur Verfügung: roadmap (die Standard-Straßenkartenansicht), satellite (Google Earth Satellitenbilder), hybrid (eine Mischung aus normalen und Satellitenansichten) und terrain (zeigt eine physische Karte basierend auf Geländeinformationen an).
Geolokalisierte Felder und automatische Zeitstempel.

Die Felder “Foto”, “Signatur”, “NFC-Tag” und “Barcode” können die Geolokalisierung während ihrer Eingabe automatisch übernehmen, wenn die Option “Standort automatisch übernehmen” für das Feld aktiviert ist. Sie finden die Option auf der Registerkarte “Erweitert” für jedes der oben genannten Felder.

Diese Geolokalisierung kann in Ihrem benutzerdefinierten Word / PDF-Dokument angezeigt werden. Platzieren Sie dazu einfach diese Element-Tags in Ihrem benutzerdefinierten Dokument:

  • ##element_tag:latitude## and ##element_tag:longitude##.
    Zum Beispiel: Verwenden von Tags: ##photo_store:latitude## und ##photo_store:longitude##, Sie können die geografische Position anzeigen, wenn Sie ein Bild für das Feld Fotofachgeschäft des Bestellformulars aufnehmen.

Hinweis: Aktivieren Sie das Kontrollkästchen “Standort automatisch ermitteln” in den Optionen Ihres Felds auf der Registerkarte “Erweitert”.

Diese Felder können auch mit dem Datum und der Uhrzeit der Informationsaufnahme gekennzeichnet sein:

  • ##element_tag:time##

Sie können dieses Element-Tag auch mit verschiedenen Datumsformaten kombinieren, indem Sie “: iso” hinzufügen. Zum Beispiel: ##element_tag:time:iso##.

Barcode-Tags in maßgeschneiderten Word / PDF.

Barcode-Anzeige im 128B-Format:

  • ##barcode:128## wenn Sie sich keine Gedanken über die Größe machen möchten.
  • ##barcode:128-width## wenn Sie die Breite einstellen möchten.
  • ##barcode:128-height## wenn Sie die Höhe definieren möchten.

Barcode-Anzeige im QR-Code-Format:

  • ##barcode:qrcode## wenn Sie sich keine Gedanken über die Größe machen möchten.
  • ##barcode:qrcode-widthxheight## Wenn Sie die Breite und Höhe einstellen möchten.

Zeigen Sie Ihre Felder im 128B-Barcode- oder QR-Code-Format an:

Die folgenden Felder sind mit dem Barcode-Format kompatibel: Textfeld, Textbereich, Schieberegler, NFC-Tag, Berechnung, Referenz und Zähler.

  • ##Field:qrcode## um sein Feld im QR-Code-Format zu machen.
  • ##field:128## um sein Feld im 128B-Barcode-Format zu erstellen.

 

Größenänderung von Fotos, Zeichnungen und Unterschriften.

Einzelne Medien:

Einzelfoto, Zeichnung, Unterschrift:

  • ##id_element## wenn Sie sich keine Gedanken über die Größe machen möchten.
  • ##id_element-widthxheight## Wenn Sie die Breite und Höhe einstellen möchten.
  • ##id_element-widthx## wenn Sie nur die Breite einstellen möchten.
  • ##id_element-xheight## wenn Sie nur die Höhe einstellen möchten.

Mehrere Medien:

Mehrere Fotos, Zeichnungen:

  • ##id_element:n## wenn Sie sich keine Gedanken über die Größe machen möchten.
  • ##id_element:n-widthxheight## Wenn Sie die Breite und Höhe einstellen möchten.
  • ##id_element:n-widthx## wenn Sie nur die Breite einstellen möchten.
  • ##id_element:n-xheight## wenn Sie nur die Höhe einstellen möchten.

“n” entspricht der Nummer des Bildes. Die Nummerierung beginnt bei 1.

Tabellen.

Integrieren Sie Daten in eine Kizeo Forms-Tabelle.

Um die Daten in eine Kizeo Forms-Tabelle in Word zu integrieren, haben Sie drei Möglichkeiten.

Daten in Zeilen

  • Fügen Sie eine Tabelle mit so vielen Spalten wie nötig und zwei Zeilen ein.
  • Benennen Sie in der ersten Zeile Ihre Spalten.
  • Fügen Sie in der zweiten Zeile die Element-Tags ein, an denen die Informationen angezeigt werden sollen.
EINFACH DIGITALe Protokolle

Element-Tag-Zeilen werden so oft angezeigt wie die Eingabezeilen.

EINFACH DIGITALe Protokolle

Daten in Spalten

  • Fügen Sie eine Tabelle mit so vielen Zeilen wie nötig und zwei Spalten ein.
  • Benennen Sie in der ersten Spalte Ihre Zeilen.
  • Fügen Sie in der zweiten Spalte Ihre Element-Tags dort ein, wo die Informationen angezeigt werden sollen.
EINFACH DIGITALe Protokolle

Element-Tag-Spalten werden während der Eingabe so oft angezeigt wie die Eingabezeilen. Die Spalte mit den Überschriften wird ebenfalls wiederholt.

EINFACH DIGITALe Protokolle

Daten in Blöcken

  • Fügen Sie eine Tabelle ein und fügen Sie nur eine Zelle ein.
  • Fügen Sie die Element-Tags untereinander in die Zelle ein.
EINFACH DIGITALe Protokolle

Beim Exportieren werden die Daten wie im Standard-PDF als “Blöcke” angezeigt.

EINFACH DIGITALe Protokolle

Verwaltung mehrerer Fotos / Zeichnungen in Tabellen.

Sie können mehrere Fotos oder Zeichnungen in Kizeo Forms-Tabellen aufnehmen.
Geben Sie dazu einfach so viele Fotos / Zeichnungen in dieses Tag ein: ##tag:n##(“n” ist die Nummer des Fotos / der Zeichnung im benutzerdefinierten Word.
Sie haben mehrere Möglichkeiten: Um die Element-Tags in dasselbe Feld einzufügen, trennen Sie sie oder fügen Sie sie in eine Reihe ein. Siehe das folgende Beispiel.

EINFACH DIGITALe Protokolle

HINWEIS: ##tag:1## oder ##tag## beide zeigen das erste Element an.

Zeigen Sie die Zeilennummer in einer Tabelle an.

Sie können die Zeilennummern einer Tabelle mit dem Element-Tag anzeigen ##_line_number##. Dieses Element-Tag funktioniert nur, wenn eine einzelne Tabelle vorhanden ist.

EINFACH DIGITALe Protokolle

Wenn Sie mehrere Tabellen haben, können Sie das Element-Tag ##_line_number:table1## verwenden, wobei “table1” das Element-Tag für diese Tabelle ist.

Anzeige von Kontrollkästchen, Schiebereglern, einfachen Listen und Multiple-Choice-Listen.

Anzeige von einfachen und Auswahllisten.

Stellen wir uns eine Liste oder eine Auswahlliste „Kategorie“ vor, die Elemente wie „Flugzeug“ und „Zug“ enthält.

  • Die klassische Syntax zum Anzeigen des Ergebnisses in Word / PDF lautet: ##category##
  • Die Syntax zum Anzeigen des Codes in Word / PDF lautet: ##category:code##
  • Die Syntax zum Duplizieren der Zeile und zum Beibehalten des verwendeten Chipformats: ##category:break##
  • Die Syntax zum Kreuzen (x), wenn der Wert = Flugzeug: ##category-airplane:x:##

NB: Wenn es sich bei Ihren Listenelementen um Wortgruppen handelt, z. B. “Touristenflugzeug”, “Hochgeschwindigkeitszug” und “Rennwagen”, müssen Sie unbedingt einen Code definieren, um bestimmte Element-Tags verwenden zu können.

Um einen Code zu definieren, gehen Sie zu den Optionen Ihrer Feldliste oder Auswahl und geben Sie die Elemente im Format Code: Element ein. Zum Beispiel (Code:Item):

  • A: Tourist airplane
  • T: High-speed train
  • C: Race car

Daher lautet die Syntax zum Kreuzen (x), wenn der Wert = “Touristenflugzeug” lautet: ##category-A:x:##
Weitere Informationen finden Sie in unserem Tutorial: Code-Liste

Definieren Sie eine Anzeigefarbe.

Sie können die Anzeigefarbe für jedes Element definieren. Sie haben beispielsweise eine Liste mit Codes, die die drei folgenden Elemente enthalten (Code: Element):

  • T:Train
  • C:Car
  • A:Airplane

Mit den folgenden Syntaxen können Sie für jedes Element eine Farbe festlegen:

  • ##list-T:Train:##: Wenn das Zugelement bei Auswahl grün angezeigt werden soll.
  • ##list-V:Car:##: Wenn Sie möchten, dass der Artikel Auto bei Auswahl rot angezeigt wird.
  • ##list-A:Airplane:##: Wenn das Flugzeugelement bei Auswahl blau angezeigt werden soll.

Anzeige von Bildern.

Sie können auch Unicode-Zeichen als Antwort anzeigen. Die Unicode Tabellen-Website bietet Ihnen die Zeichen, die mit unserem System kompatibel sind.

Wichtige Informationen: Damit diese Bilder in Macs in Word angezeigt werden, muss das entsprechende Element-Tag eine bestimmte Schriftart haben, nämlich “MS Reference Sans Serif”.

Andernfalls funktionieren sie ordnungsgemäß in Word und PDF auf PCs und in PDF auf Macs.

Die Syntax, mit der ✈︎ angezeigt werden soll, wenn der Wert = Airplane:

  • Kategorie: ##category-Airplane:✈︎:##

Anzeige von Kontrollkästchen.

Das Prinzip ist das gleiche wie oben.

  • Die Syntax, mit der ☑︎︎ oder ☒ angezeigt werden soll oder abhängig davon, ob das Kontrollkästchen aktiviert ist oder nicht, lautet: ##check_box:☑︎:☒##
  • Die Syntax für Ja oder Nein wird angezeigt, je nachdem, ob das Kontrollkästchen aktiviert ist oder nicht: ##check_box:Yes:No.##

Neu: Sie können jetzt die Anzeigefarbe Ihres Kontrollkästchens abhängig von der Antwort definieren!

  • ##check_box:Yes:##: Das Kontrollkästchen ist in der Farbe Orange aktiviert.
  • ##check_box:No:##: Das Kontrollkästchen ist Nein in der Farbe Grün aktiviert.

 

Anzeigen von Listen oder Auswahlfeldern im Kontrollkästchenformat.

Die Syntax, mit der ☑︎ oder ☐ vor verschiedenen Listen- oder Feldauswahlelementen angezeigt wird, hängt davon ab, ob sie ausgewählt sind oder nicht:
##list-Element:☑:☐##

/i\ Wenn die Elemente Ihrer Liste oder Feldauswahl Wortgruppen sind, müssen Sie ihnen einen Code zuweisen, damit das Tag funktioniert. Für weitere Informationen zögern Sie bitte nicht, das Tutorial zu konsultieren: Code-Liste
Die Item-Tag-Syntax lautet dann wie folgt: ##list-Code:☑:☐##

Liste mit Aufzählungszeichen und Zeilenvorschub:

Sie können die folgenden Element-Tags mit einer Liste oder einem Auswahlfeld verwenden:
##list:break## Und ##choice:break##
um die Zeile zu duplizieren und das verwendete Chipformat beizubehalten.

Anzeige Ihres Pfades für hierarchische Listen.

Wenn Sie den Pfad Ihrer hierarchischen Liste ganz oder teilweise in Ihrem benutzerdefinierten Word / PDF-Bericht anzeigen möchten, können Sie dies mit den folgenden Tags tun:

Nehmen wir als Beispiel die folgende hierarchische Liste:
FR-fr:France\83:Var\83700:Saint-Raphaël

  • Die Syntax zum Anzeigen des gesamten hierarchischen Pfads lautet: ##liste:path##
    In unserem Beispiel wird «Frankreich / Var» im Bericht angezeigt.
  • Die Syntax zum Anzeigen des gesamten Pfads sowie der Beschriftung lautet: ##liste:fullpath##
    In Ihrem Bericht wird Folgendes angezeigt: «Frankreich / Var / Saint-Raphaël»
  • Die Syntax, um jedes Element Ihrer Liste einzeln anzuzeigen, lautet: ##liste:path-1##, ##liste:path-2##, etc…
    In Ihrem maßgeschneiderten Word / PDF:
    ##liste:path-1## zeigt «Frankreich» an,
    ##liste:path-2## zeigt «Var» an.
  • Um es weiter zu bringen:
    Es ist möglich, den Code in allen Exporten mithilfe der folgenden Tags anzuzeigen: ##liste:pathcode-1## / ##liste:fullpathcode##
    Es ist möglich, das Etikett in allen Exporten mit den folgenden Tags anzuzeigen: ##liste:pathlabel-1## / ##liste:fullpathlabel##

Löschen eines Absatzes bei leeren oder versteckten Daten.

Wenn ein Feld leer (kein mobiler Eintrag) oder unsichtbar (aufgrund von Sichtbarkeitsbedingungen) ist, können Sie einen ganzen Absatz aus Ihrem Word-Dokument löschen.

Schritt 1. Aktivieren Sie die Option.

Eine Option besteht darin, in jedem Feld oder in jedem Feld zu prüfen, das möglicherweise aus dem benutzerdefinierten Dokument gelöscht werden kann, wenn die Daten leer oder unsichtbar sind. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Erweitert Folgendes: “Löschen Sie unerwünschte Absätze in benutzerdefinierten Word- / PDF-Dateien, wenn Daten fehlen oder ausgeblendet sind.“

EINFACH DIGITALe Protokolle

Schritt 2. Beim Erstellen Ihres benutzerdefinierten Word müssen Sie auf Details achten.

Sobald die Option aktiviert ist, müssen Sie Ihre Word-Vorlage noch gut schreiben, damit leere oder unsichtbare „Absätze“ bei Ihrem endgültigen Export nicht angezeigt werden.

Tipp: Verwenden Sie die Option ¶, um zu überprüfen, was Word als Änderung des Absatzes ansieht.

EINFACH DIGITALe Protokolle

Unter “Absatz” in Word verstehen wir:

  • Wir bleiben im selben Absatz, wenn wir Umschalt + Eingabetaste verwenden, um zur Zeile zu gelangen.
  • Wir befinden uns in einem anderen Absatz, wenn wir die Eingabetaste verwenden, um zur Zeile zu gelangen.

Parameter:

  • Befindet sich das Element-Tag in derselben Zeile wie seine Überschrift und ist die Option Löschen ausgewählt, wird die gesamte Zeile gelöscht.
  • Befindet sich das Element-Tag unter seiner Überschrift, aber im selben „Absatz“, wird der gesamte Absatz gelöscht, wenn die Daten leer oder unsichtbar sind.
  • Befindet sich das Tag unter seiner Überschrift, jedoch nicht im selben „Absatz“, bleibt die Überschrift beim endgültigen Export erhalten.

Hier ist eine Vorschau in Word mit der Option ¶ unter Verwendung verschiedener möglicher Einträge:

EINFACH DIGITALe Protokolle

Wenn wir die Eingabetaste drücken, ändert Word im Allgemeinen die Absätze, und wenn wir die Umschalttaste + Eingabetaste drücken, bleibt es im selben Absatz.

Löschen eines Absatzblocks oder einer Tabelle bei leerer oder versteckter Datenunterdrückung.

Wenn ein Feld leer (kein mobiler Eintrag) oder unsichtbar (aufgrund von Sichtbarkeitsbedingungen) ist, können Sie ein ganzes Teil in Ihrem Word-Dokument oder Ihrer Tabelle mit dem Block-Tag löschen.

Zum Beispiel haben Sie eine Tabelle in Ihrem Formular. Sie möchten nicht, dass es in Ihrem Word-Dokument angezeigt wird, wenn es bei der Eingabe von Mobilgeräten oder Tablets nicht abgeschlossen wird. Sie müssen Ihr Block-Tag in zwei Teilen erstellen, einen vor der Tabelle, damit es verschwindet, wenn es leer ist, und einen nach derselben Tabelle, um es einzurahmen.

Die Syntax des Element-Tag-Blocks lautet:
##_block:field##
Lassen Sie einen Teil des Word-Dokuments verschwinden.
##_block:field##

Allgemeine Regeln:

  • Es kann mit allen Feldern konfiguriert werden.
  • Sie können damit einen Teil Ihres Word-Dokuments anzeigen oder ausblenden, der Text, Tabellen, Bilder usw. enthalten kann.
  • Es besteht immer aus zwei Teilen, um die Tabelle oder den Absatzblock so zu gestalten, dass sie ein- oder ausgeblendet werden: Ein Tag davor und dasselbe Tag danach.
  • Es funktioniert nicht in der Kopfzeile des Word-Dokuments.

Anzeige eines Absatzblocks oder einer Tabelle, die durch eine Feldliste oder Auswahl bestimmt wird.

Mit dem Block-Tag können Sie die Sichtbarkeit einer Tabelle oder eines Absatzblocks in Ihrem Word-Dokument anhand einer Feldliste oder Auswahl bestimmen.

Beispielsweise haben Sie eine Feldliste mit den folgenden Elementen (Code:Elément):

  • T:Train
  • C:Car
  • A:Airplane

Sie möchten, dass Ihr Absatz- oder Tabellenblock in Ihrem Word-Dokument nur angezeigt wird, wenn Sie in Ihrer Liste “Flugzeug” ausgewählt haben. Sie müssen Ihr Block-Tag folgendermaßen erstellen:
##_block:list-A##

Lassen Sie einen Teil des Word-Dokuments erscheinen, wenn “Airplane” ausgewählt ist.

##_block:list-A##

Wenn Sie in Ihrer Feldliste “Train” oder “Car” ausgewählt haben, wird Ihre Tabelle oder Ihr Absatzblock nicht in Ihrem Word-Dokument angezeigt.

Allgemeine Regeln:

  • Es kann mit allen Feldern konfiguriert werden.
  • Sie können damit einen Teil Ihres Word-Dokuments anzeigen oder ausblenden, der Text, Tabellen, Bilder usw. enthalten kann.
  • Es besteht immer aus zwei Teilen, um die Tabelle oder den Absatzblock so zu gestalten, dass sie ein- oder ausgeblendet werden: Ein Tag davor und das gleiche Tag danach.
  • Es funktioniert nicht in der Kopfzeile des Word-Dokuments.

Anzeige eines Absatzblocks oder einer Tabelle, die durch ein Feld aktiviert ist.

Mit dem Block-Tag können Sie die Sichtbarkeit einer Tabelle oder eines Absatzblocks in Ihrem Word-Dokument anhand der Ergebnisse eines Kontrollkästchens bestimmen.

Sie möchten, dass Ihr Absatz- oder Tabellenblock in Ihrem Word-Dokument nur angezeigt wird, wenn Sie im Kontrollkästchen Ja aktiviert haben.

Sie müssen Ihr Block-Tag folgendermaßen erstellen:
##_block:check_box##
Lassen Sie einen Teil des Word-Dokuments angezeigt werden.
##_block:check_box##

Sie möchten, dass Ihr Absatz- oder Tabellenblock in Ihrem Word-Dokument nur angezeigt wird, wenn Sie im Kontrollkästchen Nein aktiviert haben.

Sie müssen Ihr Block-Tag folgendermaßen erstellen:
##_block:check_box-0##(-zero)
Lassen Sie einen Teil des Word-Dokuments angezeigt werden.

##_block:check_box-0##

Allgemeine Regeln:

  • Es kann mit allen Feldern konfiguriert werden.
  • Sie können damit einen Teil Ihres Word-Dokuments anzeigen oder ausblenden, der Text, Tabellen, Bilder usw. enthalten kann.
  • Es besteht immer aus zwei Teilen, um die Tabelle oder den Absatzblock so zu gestalten, dass sie ein- oder ausgeblendet werden: Ein Tag davor und dasselbe Tag danach.
  • Es funktioniert nicht in der Kopfzeile des Word-Dokuments.

Ein Beispiel:

 

Schritt 2. Importieren Sie die benutzerdefinierte Word-Vorlage.

  • Kehren Sie zu Ihrem Formular zurück.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Optionen und gehen Sie dann zu Export -> Hinzufügen.

add your customized reports

 

  • Laden Sie Ihre Word-Vorlage.
  • Schließen Sie das Optionsfenster und speichern Sie Ihr Formular, bevor Sie den Erstellungsbereich verlassen.

/!\ WICHTIG /!\ Sie müssen das Formular mindestens einmal auf dem Server speichern, damit die Schaltflächen “Durchsuchen …” für benutzerdefiniertes Word und benutzerdefiniertes Excel angezeigt werden.

Schritt 3. Daten exportieren.

Beobachten Sie jetzt die Ergebnisse. Gehen Sie zur Seite “Verlauf” Ihres Menüs und klicken Sie bei Bedarf auf “Benutzerdefiniertes Word” oder “PDF”.

Sie können Ihre Exportdateien auch umbenennen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Tutorial.